Difference between revisions of "Workshops"

From Digipool-Wiki
Jump to: navigation, search
(UI/UX-Design)
(UI/UX-Design)
Line 54: Line 54:
 
= UI/UX-Design =
 
= UI/UX-Design =
  
Die geplanten Workshops zum Thema UI / UX Design können als Schein für den Bereich Ergonomie/ Arbeitswissenschaften angerechnet werden. Dabei entsprechen 7 Workshoptage (3 Tage: UI/UX-Design mit Figma + 4 Tage: UI/UX-Gestaltung digitaler Produkte – Lego vs Selbermachen) plus Hausaufgaben 2 SWS.
+
Die geplanten Workshops zum Thema UI / UX Design können im Produktdesign als Schein für den Bereich Ergonomie/ Arbeitswissenschaften angerechnet werden. Dabei entsprechen 7 Workshoptage (3 Tage: UI/UX-Design mit Figma + 4 Tage: UI/UX-Gestaltung digitaler Produkte – Lego vs Selbermachen) plus Hausaufgaben 2 SWS. Für alle anderen Studiengänge können die Workshops einzeln mit jeweils mit einem Schein versehen werden. 
  
 
<br>
 
<br>

Revision as of 15:47, 7 July 2021

FB20_WE.001

Im SoSe20 und WiSe20/21 konnten leider Corona bedingt nicht alle geplanten Workshops realisiert werden. Diese werden nun im SoSe21 nachgeholt.


Code & Tinker

Variable Fonts

Design is the intermediary between information and understanding. Hans Hofmann

Variables-Fonts 001.jpg

Olaf Val / Termin siehe CryptPad / Online / 2 SWS / Ergonomie Schein

Wie wäre es, wenn eine Schrift ihre eigenen Regeln hätte? So könnten zum Beispiel Variationen ein Textbild bereichern oder das Einfügen von Sonderzeichen wie bei einer Markup-Language zu experimentellen Veränderungen führen. Besonders reizvoll wäre es, diese Regeln in Form von Algorithmen festzuhalten, die in eine Programmiersprache übersetzt automatisch ablaufen.


Workshop Struktur

  • Theorie: Form und Information
  • Einführung in JavaScript mit p5js
  • Erstellen einer Web-App, in der via Copy & Paste Schriftbilder verändert werden können
  • Bitte Anmelden im CryptPad


Beispiele und Inspirationen

  • Dada-Font — LINK
  • Zeilenzwang — LINK


Learning to Code Crashkurs

Isotype.jpg

Einstieg in die Programmierung

Olaf Val / Termin siehe Cryptpad / Zoom / 2 Tage

Mithilfe der in Kassel entwickelten Plattform THIS-IS.SANDBOX.ORG setzt dieser Workshop auf einen spielerischen Zugang zur Programmierung. Nach dem Konzept der Substanziellen-Medien-Alphabetisierung wird beim Schreiben der ersten Programmzeilen ein grundlegendes Verständnis dafür entwickelt, wie Software funktioniert.

Workshop Struktur

  • Inhaltliche Themensetzung: Resampling Isotypes
  • Einstieg in die Programmierung mit JavaScript (Sandbox und p5*js)
  • Coding: Grundstrukturen, Variablen, Konditionen und Funktionen
  • Realisation einzelner Entwürfe als Beitrag zu einem Gruppenprojekt
  • Bitte Anmelden im CryptPad


UI/UX-Design

Die geplanten Workshops zum Thema UI / UX Design können im Produktdesign als Schein für den Bereich Ergonomie/ Arbeitswissenschaften angerechnet werden. Dabei entsprechen 7 Workshoptage (3 Tage: UI/UX-Design mit Figma + 4 Tage: UI/UX-Gestaltung digitaler Produkte – Lego vs Selbermachen) plus Hausaufgaben 2 SWS. Für alle anderen Studiengänge können die Workshops einzeln mit jeweils mit einem Schein versehen werden.


UI/UX-Design mit Figma

Kelly-sikkema-v9FQR4tbIq8-unsplash.jpg

„Design ist nicht nur wie es aussieht und wie es sich anfühlt. Design ist wie gut es funktioniert.“ Steve Jobs

Jia You / Termin siehe Crypdpad / 10:00 - 16:00 Uhr / Online / 3 Tage

UX und UI Design wird immer wichtiger in der heutigen Gesellschaft und Berufsbranche. Um die Studierenden der Kunsthochschule an diese Themengebiete heranzuführen, bieten wir diesen UX Design Workshop an.

Wir erstellen einen interaktiven Prototyp für eine Website in Figma und gehen dabei den gesamten UI/UX-Prozess durch: Research, Personas, User-Stories, Moodboards, Wireframes, Designsysteme, Testing, Feedback

Mit einem Workshop und Crashkurs bietet er eine optimale Grundlage für einen 2 SWS Schein, z.B. für die Wahlfachscheine B oder C oder den Ergonomie-Schein. Der Kurs kann mit 5-15 Studierenden besetzt werden.

Text: Vera Ertelt
Foto: Kelly Sikkema


  • Eine Einführung in das Arbeiten mit Figma
  • Grundlagen des UI-Designs
  • Erstellen eines (Übungs-)Projektes
  • Zur Anmeldung bitte in das Crypdpad eintragen!


UI/UX-Gestaltung digitaler Produkte – Lego vs Selbermachen

UI-IX-Design-Figma-01.jpg

„Jedes Produkt, für das ein Handbuch erforderlich ist, ist eine defektes Produkt.“ Elon Musk

Christian Klotz / Termin siehe Crypdpad / 10:00 - 16:00 Uhr / Online / 3 Tage

Ein weiterer Workshop zum Thema Interface und User Experience mit Christian Klotz (Developer und Platform Manager bei Sketch). Dieser zweite Block zum Thema UI/UX-Design konzentriert sich auf Fragestellungen der Gestaltung und Praxiserfahrungen. Hier sollen die Kenntinne aus dem UI Design mit Figma Workshop vertieft und an einem konkreten Projekt angewendet werden.


Voraussetzungen:

  • Grundkenntnisse in Fimga erwünscht
  • Grundlagen des UI-Designs erwünscht
  • Bitte zur Anmeldung in das Crypdpad eintragen!


Einführung in die Interface-Gestaltung digitaler Produkte

  • Digitale Produkte – Einblick, Begriffe, Beispiele und etwas Geschichte. (Hier spanne ich das Thema auf, vergleiche Beispiele wie iA Writer, die deutsche COVID Warn App, Verwaltungswebsites wie gov.uk und Mobilitätsservices). Gefolgt von einer interaktiven Session mit Vorstellung von "Lieblings-Apps und -Services" durch die Teilnehmer*innen und der Vorstellung der Projektaufgabe inklusive Q&A
  • Kontext und Zeit – Grundprinzipien der Interface-Gestaltung. (Welche Rolle spielt Zeit, Bewegungsprofil, Situation und wie lassen sich Interfaces über Zeit gestalten, sprich die Frage nach was muss man auf dem Screen sein, etc.)
  • Ich sehe was, das Du nicht siehst – Ein etwas tieferer Einstieg in die Themen Accessibility, i18n (Internationalisierung), die Rolle von Daten und Sensoren, UI Kits und HIGs (bereits existierende UI Frameworks)
  • Fallbeispiel Sketch, Making of Assistants – Vorstellung der Entwicklung von Assistants, ein Feature für dessen Entwicklung ich verantwortlich war.


Sound

Sound-Lab Basis-Workshop

Tonstudio-Kassel-Uni.jpg

Der "Werkstattschein" der zur Nutzung des Tonstudios berechtigt

Domenik Töfflinger / Termin siehe Crypdpad / 10:00 - 16:00 Uhr / Sound-Lab / 2 Tage


Workshop-Struktur

  • Grundlagen der Akustik
  • Mikrofonierung
  • Einführung in die Post-Produktions-Software Nuendo
  • Zur Anmeldung bitte in das Crypdpad eintragen!


Ableton-Live Advanced Course

Ableton-Live-setup.jpg

Konstantin Frey / Termin siehe Cryptpad / Online / 5 Termine


Workshop-Struktur

  1. termin:
    • vorstellung
    • erstellung eines eigenen, sample-basierten drum kits
    • gut geeignete effekte für drums
  2. termin:
    • schreiben einer bassline, die zur percussion passt
    • sample basiert
    • software synth basiert
    • gut geeignete effekte für bass
  3. termin:
    • schreiben eine leads
    • sample basiert
    • software synth basiert
    • gut geeignete effekte
    • tricks zum Verarbeiten / Aufwerten / Processing von Vocals
  4. termin:
    • Finale Schritte
    • kluges gruppieren von Spuren
    • End / Return Effekte
    • leichte Mastering Tricks
    • Export
  5. termin: (optional, ggf schon am Ende des vierten termins, finde aber eine pause, nachdem man was neues gelernt hat immer wichtig, weil man meines Erachtens grad bei so Audiozeug die Sachen erst paar tage später wirklich verstanden hat.)
    • Präsentation der produzierten Tracks
    • Abschlussrunde


Voraussetzungen:

  • YouTube-Playliste mit Videos, in denen die Basics erklärt werden — LINK
  • eine grundlegende kenntnis der software
  • eine funktionierende version von ableton (bevorzugt eine suite, da in standard und intro version sehr viele wichtige effekte und instrumente fehlen)
  • ein geeignetes Medium zum Abhören, seien es (Studio-) Kopfhörer oder Monitore
  • das Verlangen, auch mal einen Track fertig zu machen
  • Zur Teilnahme bitte in das Cryptpad eintragen


Digitales Kino

C300/C500 Hands-on-Workshop

Canon-c300-c500-workshop-kassel.jpg

Vorbereitung, Bedienung & Auswertung

Ferdinand Kowalke / Termin siehe Cryptpad / Mac-Pool / 2 Tage

In diesem Workshop wird die Bedienung der beiden Canon Cine-Kameramodelle vermittelt. Dazu gehört ein Crashkurs zum Thema Bildgestaltung und den generellen Einstellungen an digitalen Filmkameras. Weitere Schwerpunkte sind Vor- und Nachteile der beiden Kameras, sowie eine Darstellung der nötigen Pre- bzw. Postproduktion. Dieses Wissen wird danach in einer praktischen Aufgabe im Team umgesetzt. (Der Kameraschein zur Nutzung der beiden Kameras)


Workshop Struktur

  • Bildgestaltung & Kameraführung allgemein
  • Technischer Aufbau der Canon Cine-Kameras
  • Vorbereitung zur Benutzung der Kameras
  • Bedienung und Einstellungen an der Kamera
  • Einführung in die Postproduktion mit Filmmaterial der Canon C300/C500
  • Praktische Übung: "Tutorial Canon C300/C500"
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Feedback/Fragen/Sonstiges
  • Bitte zur Teilnahme in das Cryptpad eintragen!


RED Epic Workshop

RED Booking 1024.jpg

Der Kameraschein zur Nutzung der Red Epic

Paul Mayer / Termin siehe Cryptpad / Mac-Pool / 2 Tage

Die RED Epic ist nach wie vor die leistungsfähigste Kamera in der Digipool-Ausleihe, die mit 4k RAW und einer Zeitlupe von 300 Bildern pro Sekunde für besondere Aufgaben eingesetzt werden kann.


Workshop-Struktur


Einführungskurs Videoschnitt

Davinci-resolve2017.jpg

Blackmagic DaVinci Resolve 17.1

Christoph Neugebauer / Termin: 28. - 30. April 2021 / 10:00 bis 16:00 Uhr / online / 3 Tage


In dem Kurs werden Schnitt Grundlagen und die wichtigsten Funktionen und Einstellungen von DaVinci Resolve vermittelt.
Die Teilnehmer:innen sind angehalten eigenes Material mitzubringen.


Themen:

  • Überblick
  • Material improtieren, sichten, vorsortieren
  • der erste Rohschnitt
  • Compositing, Grading, Sound
  • Untertitel erstellen und einfügen
  • Zusammenarbeit mit anderen Programmen
  • Export nach .mov, .mp4 oder .dcp


techn. Voraussetzungen:

  • kostenlose Version von DaVinci Resolve (Win, Mac, Linux)
  • eigener leistungsfähiger Rechner
  • Full-HD Monitor, besser 2 Stück
  • einigermaßen fixe Internetverbindung zum Download der Übungsdateien


Bildet gerne kleine Arbeitsgruppen, falls eure Technik zuhause nicht ausreicht!

Rohschnitte bitte vorher auf vimeo etc. hochladen, damit wir diese zusammen besprechen können.
Gerne Fragen vorab per Mail, damit es nicht an der Technik scheitert.

Links:


Zur Teilnahme bitte in das CryptPad eintragen



Sprechstunden

Olaf Val – Sprechstunde

Dienstags / 10:00 - 12:00 Uhr / Online


Workshop Infos

Alle Workshops richten sich mit dem ersten Kurs an Studenten ohne Vorkenntnisse und sind für alle an der Kunsthochschule offen. Zur Teilnahme reicht es aus ohne Voranmeldung pünktlich zu erscheinen. Überfüllte Angebote werden gegebenenfalls aufgeteilt. Zur Teilnahme an den Workshops ist kein Digipool-Account erforderlich.

  • Die Workshoptermine bitte den jeweiligen Cryptpads oder dem Digipool Online Kalender entnehmen.
  • Für Alle offen
  • Voranmeldung in dem endsprechenden Cryptpad (ex Piratpad) erwünscht.
  • In den meisten Fällen gibt es keine Begrenzung der Teilnehmer (Bei Überbelegung wird der Workshop wiederholt angeboten)
  • Bei Überbelegung werden Studierende zum Beispiel mit Kind im Zuge des Nachteilsausgleichs bevorzugt.
  • Kurzfristige Änderungen werden über die Digipool-Newsletter bekanntgegeben!
  • Öffentlicher Server für Workshop-Daten ist die Edit-Share Datenschleuder. Siehe Server


Workshop Online Kalender:
Digipool Workshops Online Kalender


Digipool Unterrichtsmaterialien:
Tutorials / Workshop - Dokumentationen


Workshops Archiv / Vorschau